Einblick und Weitblick im Umweltmanagement

Umweltmanagement und Nachhaltigkeit sind eng miteinander verknüpft, wie die Nachhaltigkeitsberichterstattung vieler Unternehmen und Bewertungen nach ESG-Standards zeigen. Die Umwelt ist eine von drei Hauptsäulen in Nachhaltigkeits-bewertungen – die ökologische, die ökonomische und die soziale Säule.

Umwelt und Nachhaltigkeit beziehen sich beispielsweise auf Biodiversität, Kreislaufwirtschaft und nachhaltiges Finanzwesen als Schlüsselbereiche für die Suche nach Lösungen zur Sicherung der planetaren natürlichen Ressourcen, welche derzeit stark durch anthropogene Aktivitäten gefährdet ist, bzw. diese mit atemberaubender Geschwindigkeit verloren gehen.

Zur Sicherung unserer Lebensqualität gilt es natürliche Ressourcen in Form von Naturkapital aufzubauen. Statt durch ein bedenkenloses Wirtschaften diese auszubeuten, gilt es markt-wirtschaftliche Anreize zu schaffen, um natürliche Ressourcen zu schonen (Kreislaufwirtschaft) und - auch mit Hilfe der Natur - wieder aufzubauen (letztlich bezifferbar als Internalisierung externer Kosten/Verluste ins Wirtschaftssystem).

Natürliche Ressourcen sollen auch späteren Generation - für einen nachhaltigen Umgang damit - zur Verfügung stehen können. Dazu braucht es rechtliche Rahmenbedingungen und markt-basierte Instrumente um Umweltleistungen als Teil des Wirtschaftssystems zu honorieren.